Adresse

Oberes Tor
Rothenburger Straße 1
91555 Feuchtwangen

Oberes Tor

Vom Marktplatz aus gelangt man durch den Forstamtsgarten und durch die Hindenburgstraße zum Oberen Tor. Das Obere Tor ist das einzige noch erhaltene der vormals drei Stadttore.

 

Das einzig noch erhaltene Stadttor ist das Obere Tor, es stellte den Nordeingang zum ehemaligen Klostern dar. Seit 1395 ist es als "Weyerslacher Tor" Teil der Stadtbefestigung. Es hatte im 18. Jahrhundert eine barocke Veränderung erfahren und und

wurde in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts durch eine

Erweiterung dem zunehmenden Verkehr angepasst.

 

 

Neben dem Oberen Tor gab es noch das Spitaltor und das Untere Tor. Das Untere Tor hieß so, weil die Straße vom Marktplatz bergab zur Sulzachbrücke führte, wenn man Richtung Crailsheim oder Dinkelsbühl reisen wollte. 1869 wurde es auf Abbruch verkauft, da es ein Verkehrshindernis darstellte. Heute wäre das Tor mit seiner welschen Haube eine Zierde für die Stadt. Das Spitaltor stürzte nach einem Brand 1811 ein und wurde abgetragen.

 

 

Zurück zur Übersicht