In die alte Reichsstadt

Rundtour Dinkelsbühl

Auch eine schöne Tour ist ein Ausflug in unsere Nachbarstadt Dinkelsbühl.

Man startet am Besten vom Feuchtwanger Marktplatz aus und folgt zunächst dem Romantische Straße Radweg Richtung Osten. Am Fränkischen Museum und dem Sängermuseum vorbei verlässt man über die Ringstraße die Altstadt und über den Weg zur Ameisenbrücke die Kreuzgangstadt. Vorbei an verschiedenen Weihern und Teichen, die der Karpfenzucht dienen, gelangt man nach Thürnhofen. Hier bietet sich auch die erste Einkehrmöglichkeit. Richtung Süden geht es weiter in den Dentleiner Forst und man gelangt nach Wehlmäusel, wo sich eine weitere Einkehrmöglichkeit bietet. Man folgt weiter dem Romantische Straße Radweg bis nach Sulzach. In Sulzach verlässt man diesen und folgt dem Sulzachradweg weiter bis Dürrwangen. In Dürrwangen verlässt man diesen wieder und fährt über die Schopflocher Straße direkt nach Dinkelsbühl. Über die Wörnitzstraße und das Wörnitztor gelangt man in die hübsche Dinkelsbühler Altstadt. Sehr sehenswert sind unter anderem das „Haus der Geschichte“ und das Münster. Über den Weinmarkt und die Dr. Martin-Luther-Straße verlässt man die Altstadt wieder und folgt dem Wörnitzradweg und dem Fränkischen Karpfenradweg nach Larrieden. In Larrieden bleibt man auf dem Fränkischen Karpfenradweg und folgt diesem zurück nach Feuchtwangen.

Rundtour Dinkelsbühl

Schwierigkeit mittel
Länge 38.96 km
Dauer 120 Minuten
Aufstieg 414 m
Abstieg 417 m